Angebote zu "Kleine" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Adam Kraichgau
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.08.2017, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Eine kleine Geschichte, Kleine Geschichte, Regionalgeschichte - fundiert und kompakt, Kleine Geschichte. Regionalgeschichte - fundiert und kompakt, Autor: Adam, Thomas, Verlag: Lauinger Verlag / Der Kleine Buch Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bad Rappenau // Bretten // Bruchsal // Eppingen // Geschichte // Geschichtsbuch // Historie // Kraichgau // Landschaft // Sachbuch // Sinsheim, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 288 S., 70 Fotos, Seiten: 288, Format: 3 x 20.5 x 13 cm, Gewicht: 386 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Kleine Geschichte der Stadt Bruchsal
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kleine Geschichte der Stadt Bruchsal ab 9.95 € als gebundene Ausgabe: 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Alpaka Walk (1, 5 Stunden)
29,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Kulleraugen, lockiges Fell – ein Wesen zum Verlieben. Alpakas sind die Trendtiere Nummer 1! Mit einem ersten Leckerli schliesst ihr Freundschaft und die Wanderung kann beginnen. Euer gemeinsamer Weg fuehrt euch durch eine idyllische Landschaft. Du kreuzt wildromantische Wanderwege und hoerst das leise Rauschen des Windes. Zwischendurch ist ausreichend Zeit fuer kleine Kuscheleinheiten mit dem Andenkamel. Du verbringst herrliche Momente inmitten der wunderschoenen Mutter Natur und hast deinen tierischen Freund direkt an deiner Seite. Nimm dir eine Auszeit in der Natur und ziehe mit deinem kuscheligen Weggefaehrten los!DE,Baden-Württemberg,Raum Bruchsal,76703;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Raum Wismar,23936;DE,Bayern,Raum Ansbach,91732;DE,Sachsen,Raum Grimma,04779;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Professor Unrat
12,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Professor UnratSchauspiel von Heinrich Mann / John von Düffel-Badische Landesbühne, Bruchsal-Hellsichtig befasst sich der Schriftsteller Heinrich Mann (1871-1950) bereits im Deutschen Kaiserreich mit der Analyse autoritärer Strukturen. Unrat tyrannisiert seine Schüler mit überzogenen Vorstellungen von Disziplin und Sittlichkeit, zerbricht an der bürgerlichen Doppelmoral und erlebt seinen gesellschaftlichen Untergang. Mit Marlene Dietrich unter dem Titel Der blaue Engel verfilmt, erlangt Manns satirischer Roman Weltruhm. John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen, ist Dramaturg und Autor. Er ist am Deutschen Theater Berlin engagiert und Verfasser zahlreicher Bühnenstücke, Bühnenbearbeitungen sowie eigener Romane.Ihre Schüler sind flotte Jungen. Das kommt davon, weil sie so?n flotten Lehrer haben!Für dem tyrannischen Gymnasialprofessor Raat ist der Schulalltag ein täglicher Kampf mit seinen Feinden, den Schülern Kieselack, Lohmann und von Ertzum. Diese haben für ihren Lehrer einen speziellen Spitznamen parat: ?Unrat? rufen sie ihn hinter seinem Rücken. Beim Korrigieren von Lohmanns Aufsatzheft fällt Unrat eine Autogrammkarte mit dem Porträt einer leichtbekleideten Dame in die Hände. Auf der Rückseite ist Lohmanns ?Huldigung an die hehre Künstlerin Fräulein Rosa Fröhlich? zu lesen. Der Lehrer wittert die Chance, dem ihm besonders verhassten Lohmann die Karriere zu ruinieren. Zunächst macht er Rosa Fröhlich in dem Vergnügungslokal Der blaue Engel ausfindig und beschuldigt sie, seine Schüler zu verführen. Doch wie diese ist auch der Professor dem Charme der Künstlerin erlegen. Immer mehr gerät er in ihren Bann, sorgt dafür, dass die Schüler ihr nicht zu nahe kommen, und hält auch andere Verehrer von ihr fern. Gleichzeitig verwahrlost er zusehends. Obwohl er erfahren muss, dass Rosa eine kleine Tochter hat, die ihm bisher verheimlicht wurde, kann er sich dazu durchringen, sich mit Rosa zu verloben. Unrat wird aus dem Schuldienst entlassen. Er erklärt Rosa, dass er sie immer noch heiraten wolle und bereit sei, ihren Lebenswandel zu akzeptieren. Nur von dem Schüler Lohmann müsse sie sich fernhalten! Gemeinsam betrieben Rosa und Unrat ein Etablissement, in dem sich die Herren der Stadt vergnügen. Zwei Jahre vergehen. Rosa trifft auf Lohmann, der es inzwischen zum erfolgreichen Geschäftsmann gebracht hat. Er habe von ihren finanziellen Schwierigkeiten gehört und breitet seine prall gefüllte Brieftasche vor ihr aus. Als Rosa ihm das Gedicht vorträgt, das er einst für sie geschrieben hat, kommt es zwischen den beiden zum leidenschaftlichen Kuss. Unrat beobachtet die Szene,? Was wird passieren?Eintritt: 26 ? / 23 ? / 20 ? Schüler/Studenten 5 ? auf ausgewählten Plätzen(gegen Vorlage des Ausweises bei Kartenkauf und Einlass)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Professor Unrat
9,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Professor UnratSchauspiel von Heinrich Mann / John von Düffel-Badische Landesbühne, Bruchsal-Hellsichtig befasst sich der Schriftsteller Heinrich Mann (1871-1950) bereits im Deutschen Kaiserreich mit der Analyse autoritärer Strukturen. Unrat tyrannisiert seine Schüler mit überzogenen Vorstellungen von Disziplin und Sittlichkeit, zerbricht an der bürgerlichen Doppelmoral und erlebt seinen gesellschaftlichen Untergang. Mit Marlene Dietrich unter dem Titel Der blaue Engel verfilmt, erlangt Manns satirischer Roman Weltruhm. John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen, ist Dramaturg und Autor. Er ist am Deutschen Theater Berlin engagiert und Verfasser zahlreicher Bühnenstücke, Bühnenbearbeitungen sowie eigener Romane.Ihre Schüler sind flotte Jungen. Das kommt davon, weil sie so?n flotten Lehrer haben!Für dem tyrannischen Gymnasialprofessor Raat ist der Schulalltag ein täglicher Kampf mit seinen Feinden, den Schülern Kieselack, Lohmann und von Ertzum. Diese haben für ihren Lehrer einen speziellen Spitznamen parat: ?Unrat? rufen sie ihn hinter seinem Rücken. Beim Korrigieren von Lohmanns Aufsatzheft fällt Unrat eine Autogrammkarte mit dem Porträt einer leichtbekleideten Dame in die Hände. Auf der Rückseite ist Lohmanns ?Huldigung an die hehre Künstlerin Fräulein Rosa Fröhlich? zu lesen. Der Lehrer wittert die Chance, dem ihm besonders verhassten Lohmann die Karriere zu ruinieren. Zunächst macht er Rosa Fröhlich in dem Vergnügungslokal Der blaue Engel ausfindig und beschuldigt sie, seine Schüler zu verführen. Doch wie diese ist auch der Professor dem Charme der Künstlerin erlegen. Immer mehr gerät er in ihren Bann, sorgt dafür, dass die Schüler ihr nicht zu nahe kommen, und hält auch andere Verehrer von ihr fern. Gleichzeitig verwahrlost er zusehends. Obwohl er erfahren muss, dass Rosa eine kleine Tochter hat, die ihm bisher verheimlicht wurde, kann er sich dazu durchringen, sich mit Rosa zu verloben. Unrat wird aus dem Schuldienst entlassen. Er erklärt Rosa, dass er sie immer noch heiraten wolle und bereit sei, ihren Lebenswandel zu akzeptieren. Nur von dem Schüler Lohmann müsse sie sich fernhalten! Gemeinsam betrieben Rosa und Unrat ein Etablissement, in dem sich die Herren der Stadt vergnügen. Zwei Jahre vergehen. Rosa trifft auf Lohmann, der es inzwischen zum erfolgreichen Geschäftsmann gebracht hat. Er habe von ihren finanziellen Schwierigkeiten gehört und breitet seine prall gefüllte Brieftasche vor ihr aus. Als Rosa ihm das Gedicht vorträgt, das er einst für sie geschrieben hat, kommt es zwischen den beiden zum leidenschaftlichen Kuss. Unrat beobachtet die Szene,? Was wird passieren?Eintritt: 26 ? / 23 ? / 20 ? Schüler/Studenten 5 ? auf ausgewählten Plätzen(gegen Vorlage des Ausweises bei Kartenkauf und Einlass)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Kleine Geschichte der Stadt Bruchsal
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr gibt es wieder eine Stadtgeschichte von Bruchsal. Thomas Adam, Museumsleiter in Bruchsal, gibt einen knappen und durchaus unterhaltsamen Überblick über die wechselvolle Geschichte des ehemaligen Bischofssitzes. 750 Jahre lang unterstand die Stadt der Herrschaft der Bischöfe von Speyer und war auch immer wieder Schauplatz heftiger kriegerischer Auseinandersetzungen. Das Erbe der Speyerer Bischöfe ist noch heute überall in der Stadt präsent und ihr Barockschloss dominiert nach wie vor das Stadtbild.Der handliche Band ist mit zeitgenössischen Gemälden, Zeichnungen und Stadtansichten liebevoll illustriert.Aus dem Inhalt: Geltung und Selbstverständnis einer Stadt; Bevor es Bruchsal gab; Königshof; Bischofsstadt; Im Zeitalter der Glaubensspaltung; Ein Jahrhundert Krieg; Hauptstadt für achtzig Jahre; Das Hochstift im Herbst; Die Säkularisation und ihre Folgen; Revolution und Einzelhaft; Eine katholische Großstadt?; Vom Kaiserreich nach Weimar; Diktatur; Neubeginn; Suche nach modernem Selbstverständnis

Anbieter: buecher
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Kleine Geschichte der Stadt Bruchsal
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr gibt es wieder eine Stadtgeschichte von Bruchsal. Thomas Adam, Museumsleiter in Bruchsal, gibt einen knappen und durchaus unterhaltsamen Überblick über die wechselvolle Geschichte des ehemaligen Bischofssitzes. 750 Jahre lang unterstand die Stadt der Herrschaft der Bischöfe von Speyer und war auch immer wieder Schauplatz heftiger kriegerischer Auseinandersetzungen. Das Erbe der Speyerer Bischöfe ist noch heute überall in der Stadt präsent und ihr Barockschloss dominiert nach wie vor das Stadtbild.Der handliche Band ist mit zeitgenössischen Gemälden, Zeichnungen und Stadtansichten liebevoll illustriert.Aus dem Inhalt: Geltung und Selbstverständnis einer Stadt; Bevor es Bruchsal gab; Königshof; Bischofsstadt; Im Zeitalter der Glaubensspaltung; Ein Jahrhundert Krieg; Hauptstadt für achtzig Jahre; Das Hochstift im Herbst; Die Säkularisation und ihre Folgen; Revolution und Einzelhaft; Eine katholische Großstadt?; Vom Kaiserreich nach Weimar; Diktatur; Neubeginn; Suche nach modernem Selbstverständnis

Anbieter: buecher
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Kleine Geschichte der Stadt Bruchsal
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kleine Geschichte der Stadt Bruchsal ab 9.95 EURO 1. Aufl.

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Höchster Glanz und tiefste Tragik - Kleine Kirc...
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autorin nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine unterhaltsame Reise durch die Kirchengeschichte von 24 Städten in der Erzdiözese Freiburg. Dabei streift sie in ihrer historischen Darstellung nicht nur die Hauptstraße bekannter Fakten und großer Linien der Geschichte, sondern auch unbekannte Nebenwege und entdeckt in den besuchten Orten Besonderheiten, Kuriositäten und kleine Raritäten der Kirchengeschichte. So entstehen Miniaturen, die einen neuen Blick auf Land und Leute, Frömmigkeit und Geschichte des Erzbistums Freiburg ermöglichen.Vorgestellt werden Bad Säckingen, Baden-Baden, Breisach, Bretten, Bruchsal, Buchen, Ettlingen, Freiburg, Haigerloch, Hechingen, Heidelberg, Karlsruhe, Konstanz, Ladenburg, Mannheim, Mosbach, Offenburg, Pforzheim, Radolfzell, Rastatt, Tauberbischofsheim, Überlingen, Waldkirch und Wertheim.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot